Unser FSJ-ler

Wir sind sehr glücklich, dass wir es Dank der Lions-Clubs- Darmstadt-Castrum und Darmstadt-Matildenhöhe geschafft haben, auch in der kommenden Saison mit Hilfe eines FSJ-lers zum einem unsere Trainer und Trainerinnen im Trainingsbetrieb zu unterstützen und zum anderem auch über den Fußball hinaus, sozial tätig zu werden.

So wollen wir wie im letzten Jahr aktiv in Kooperation mit der Mobilen Praxis in der Schule unterstützend tätig sein und auch eine Kooperation mit den Kindergärten ist in Planung.

 

Damit ihr euch ein Bild über die Aktivitäten des FSJ-lers machen könnt, wird Jelle euch in einem Blog auf dem Laufenden halten.

28.2.2018

 

Der Heilungsverlauf läuft sehr gut. Deswegen werde ich schon nächste Woche wieder mit den Traininieren einsteigen können. Vor allem jetzt wo das Wetter wieder wärmer wird und die Frühlingsrunde beginnt verspütre ich eine große Lust auf das Training. Wie es mit meiner B-Lizenz weitergeht muss ich noch gucken denn den ersten Lehrgang dieses Jahres habe ich durch meine Verletzung verpasst und der zweite Lehrgang würde über das FSJ hinaus gehen.

16.01.2018

 

Gestern hatte ich das erste Training draußen mit meiner E-Jugend dieses Jahr. leider ist dieses nicht gut ausgegangen für mich, weil ich mir unglücklich meinen Knöchel gebrochen habe. Nun steht nächste Woche eine OP an und ich bin für die nächsten zwei Monate krankgeschrieben. Ich hoffe der Heilungsverlauf verläuft positiv un ich kann mich so schnell es geht wieder melden wenn es Neuigkeiten gibt.

18.12.2017

 

Ich habe den Eignungstest für die B-Lizenz im Fußball in Grünberg bestanden. Somit darf ich ab sofort bei den Schulungen für den Erwerb der B-Lizenz im Fußball teilnehmen und habe hofffentlich im Laufe des FSJ den Erwerb dieser Lizenz erreicht. Dies wäre für mich aber auch für die Einsatzstelle gut, denn somit könnte ich wahrscheinlich qualitativ deutlich besseres Training anbieten.

 

12.12.2017

 

Letzte Woche hatte ich meine zweite Seminarwoche. In diesen insgesamt fünf Wochen mit einer besonderen Abschlusswoche lernen ca. 25 FSJler, die alle im Sport tätig sind, neue Fertigkeiten die sie an ihren Einsatzstellen nutzen können. Meine Seminarwochen sind in Wetzlar und machen vor allem wegen der Gruppe viel Spaß.

Das Ziel dieser Seminare ist der Erwerb der C-Lizenz für den Breitensport. Diese ist eine schöne erweiterung für meine C-Lizenz im Fußball denke ich.

25.11.2017

 

Mitlerweile wird es immer kälter und die Rundenspiele neigen sich dem Ende zu. Vor allem mit meiner Ejugend hat die Vorrunde sehr viel Spaß gemacht weshalb ich mich schon auf die Frühlingsrunde sowie Hallenturniere freue. Aus diesem Grund werde ich in den nächsten Wochen mit dem Hallentraining beginnen in der Halle die ich schon sehr gut von meinen beiden AG´s kenne. Ich hoffe die Phase des Wintertrainings wird den Spielern viel Spaß machen, denn ich denke vor allem für die jungen Mannschaften bringt das gekicke in der Halle viel Freude.

31.10.2017

 

Im letzten Monat habe ich begonnen mit meiner Schulfußball-AG . Auch wenn dies auf Grund der halle relativ anstrengend sein kann macht es zum großteil Spaß. Dabei habe ich eine Gruppe aus Erst- und Zweitklässlern und eine aus der dritten und vierten Klasse. Viele Kinder kenne ich schon vom Verein doch habe ich trotzdem noch sehr viele neue Gesichter kennengelernt. Ich denke in den nächsten Wochen und Monaten wir es immer besser werden, weil ich alle gut kennenlerne und wir zu zwei kleinen Teams werden.

30.09.2017

 

Heute habe ich mit meiner E-Jugend gebrauch vom Vereinsbus gemacht. Die spieler waren alle total begeistert, jedoch hatten sich manche einen Bus wie in der Bundesliga vorgestellt. Eine lustige Vorstellung die E3 mit so einem Bus zum Auswärtsspiel zu fahren.

Die fahrt war ein tolles Erlebnis für die Jungs, die hochmotiviert zu ihrem letzten Qualispiel fahren konnten und dort die Chance die Meisterschaft klar zu machen. Dies klappte leider nicht, doch trotzdem war ein schöner Vormittag für alle Spieler, Trainer und Eltern die eine spannende Partie sehen durften in der es ein schmeichelhaftes Unentschieden gab. 

Solche Tage sind die an denen man merkt warum es so toll ist Trainer einer Jugendmannschaft zu sein.

24.09.2017

 

Heute habe ich das Gjugend Training geleitet und wir haben "brasilianisches Turnier" gespielt bei dem immer die Mannschaft von drei Teams eine Pause bekommen hat die es geschafft hat ein Tor zu erzielen. Durch das anfeuern der Torschützenmannschaft herrschte eine tolle Stimmung auf dem Feld und alle ca. 20 fünf und sechsjährigen hatten viel Spaß an der Trainingseinheit.

 

Davor hatte ich zum ersten mal die Schul AG, in der ersten und zweiten Klasse lief es super, jedoch hatte ich die ältere Gruppe nicht unter Kontrolle wodurch es sehr anstrengend wurde. Hier muss sich zur nächsten Woche was ändern, damit die AG möglichst allen Kindern Spaß macht und sie sich sozial sowie fußballerisch verbessern können.

22.09.2017

 

Neben dem Fußballtraing bin ich auch außerhalb vom Verein aktiv und helfe bei einer Lernzeit (Hausaufgabenbetreuung) und biete eine AG in der Ludwigschwambschule an.

Heute war mein erster Tag an dem ich die Lernzeit in der Ludwigschwambschule begleitet habe.

Ich war selber früher Schüler auf der Ludwigschwambschule und deshalb war es ein komisches Gefühl nach so vielen Jahren wieder zurück zu kommen.

In der ersten Stunde der Lernzeit hat meine Gruppe, die in der dritten Klasse ist, an den Hausaufgaben gearbeitet. Hier konnte ich den Kindern kleine Hilfestellungen geben und mit ihnen die Aufgaben lösen, was vor allem für die Kinder gut ist, die zuhause nicht die unterstützung bekommen können finde ich.

Dann gab es eine Mittagspause und danach ging es für die Kinder endlich an die frische Luft wo ich die Gruppe weiter beaufsichtigt habe und schnell zu einem Fußballspiel herausgefordert wurde.

Dieser Vormittag hat Spaß gemacht und macht Lust auf die nächsten Mittwoche an denen ich ab jetzt jede Woche in der Lernzeit helfe und vor allem sozial benachteiligten Kindern meine Hilfe anbieten kann.

08.09.2017

 

Eine meiner ersten Aufgaben ist das Einfügen eines Kalenders für unseren Vereinsbus auf die Homepage unseres Fördervereins.

 

01.09.2017

 

Hallo ich bin der Jelle und viele kennen mich vielleicht, aber für alle die mich nicht kennen, hier ein wenig über mich.

 

Ich bin 17 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abi gemacht. Vor sieben Jahren habe ich angefangen Fußball zu spielen, Trainer einer Jugendmannschaft bin ich seit letztem Jahr. Davor habe ich auch schon als Co-Trainer knapp drei Jahre geholfen. Derzeit trainiere ich die E3.

 Während der Abi-Phase habe ich beschlossen, dass ich gerne ein Freiwillig Soziales Jahr (FSJ) bei der Germania Eberstadt machen möchte und ich bin sehr froh in der Kooperation mit der Sportjugend Hessen dort eine Stelle bekommen zu haben. 

 

Ich hoffe in meinem sozialen Jahr den Verein unterstützen zu können und auch neue Ideen zu unterstützen und voranzutreiben.

Was ich alles so in dem Jahr erlebe, möchte ich hier in dem Blog alle paar Wochen berichten. 

 

Zu meinen Aufgaben in dem Jahr gehört natürlich das Fußballtraining zu leiten. Neben meiner bisherigen Mannschaft, übernehme ich daher auch noch die G2 sowie die C3. Außerdem werde ich auch die anderen Trainer unterstützen und helfe bei Krankheitsfall aus oder bin unterstützend tätig wo es gewünscht wird. 

Aber auch über den Fußball hinaus würde ich mich gerne engagieren und so zum Beispiel sozialschwachen Kindern in der Schule, z. B. durch Hausaufgabenbetreuung oder Nachhilfe helfen. Auch werde ich in Schulen etwas anbieten- mehr dazu in meinem nächsten Beitrag.

 

Einen großen Dank möchte ich hier direkt an den Förderverein geben ohne den dieses Jahr für mich gar nicht möglich wäre.